Wie oft sollte ich meinen Kalibrator neu zertifizieren lassen?

Das NIST-verfolgbare Kalibrierungszertifikat, das von Mesa Labs ausgegeben wird, ist nur ein Jahr lang gültig. Wir empfehlen eine jährliche Neu-Zertifizierung Ihres Kalibrators. Wenn Sie Ihren Kalibrator zur Neu-Zertifizierung ins Werk einsenden, prüfen wir auch das Gerät und führen alle notwendigen Reparaturen durch.

Ich möchte Feinstaub-Proben nehmen, welchen Probenehmer soll ich wählen?

Wenn Sie eine Probenahme für PM2.5 gemäß Umweltschutzbehörde durchführen müssen, sollten Sie sich für den PQ200 entscheiden. Wenn Sie nur PM10-Proben nehmen, können Sie sich entweder für den PQ100 oder den PQ200 entscheiden. Wenn Sie keinen staatlich anerkannten Probenehmer benötigen und ein leichtes, mobiles Gerät suchen, testen Sie am besten den Omni-FT. Wenn Sie weitere Fragen zur Auswahl des richtigen Probenehmers haben, kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst.

Wie lauten Ihre Geschäftszeiten?

Unsere normale Geschäftszeit ist von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr EST.

Wo kann ich meinen Kalibrator neu zertifizieren lassen?

Mesa Labs ist das einzige autorisierte Service-Center für unsere Produkte in den Vereinigten Staaten. TPF Control in Wijchen, Niederlande kann zusätzlich zu den DryCal-Kalibratoren ebenfalls den Service für die BGI-Kalibratoren von Mesa Lab durchführen.

Wie lange ist die Bearbeitungszeit für eine Neu-Zertifizierung der Kalibrierung?

Obwohl wir kein spezielles Rücksendedatum garantieren können, beträgt unsere normale Service-Zeit etwa 10 Werktage von dem Tag, an dem wir Ihr Mesa-Gerät erhalten haben, bis zu dem Tag, an dem wir das Gerät wieder zurückschicken.

Denken Sie daran, dass Mesa mit dem Service an Ihrem Gerät erst beginnt, wenn der gesamte Schriftverkehr, Preisgenehmigungen und Zahlungsdaten abgewickelt und eingerichtet wurden. Die Zeit, die benötigt wird, um diese Punkte zu bearbeiten, sind unabhängig von unserer Servicezeit. Ihre Kooperation hinsichtlich der Bereitstellung aller Dokumente und/oder Genehmigungen für Mesa hilft dabei, eine schnellere Bearbeitungszeit sicherzustellen.

Verfügt Mesa über eine ISO 9001-Zertifizierung?

Wir fertigen die BGI-Reihe in unserer Einrichtung in Butler, NJ, die über eine ISO 9001-Zertifizierung verfügt. Diese Zertifizierung ist für die Herstellung der FRM-Geräte gemäß US-Umweltschutzbehörde erforderlich.

Wie prüfe ich die Durchflussrate meines Probenehmers?

Gemäß Methoden der US-Umweltschutzbehörde gibt es zwei Möglichkeiten, um die Durchflussrate Ihres FRM-Probenehmers zu bestimmen:

  1. Eine Verifizierung ist ein Vergleich zwischen Ihrem Gerät und einem NIST-verfolgbaren Durchflussstandard an der Betriebs-Durchflussrate des Geräts. Das Gerät besteht die Durchfluss-Verifizierung, wenn es innerhalb von 4% des Durchflussstandards liegt.
  2. Eine Drei-Punkt-Kalibrierung ist ein Vergleich zwischen Ihrem Gerät und einem NIST-verfolgbaren Durchflussstandard bei drei verschiedenen Durchflussraten: der Betriebs-Durchflussrate und 10% ober- und unterhalb der Betriebs-Durchflussrate (15 LPM, 18,4 LPM, 16,7 LPM). Wenn Ihr Probenehmer um mehr als ±2% vom Durchflussstandard abweicht, stellen Sie die Durchflussrate ein, damit sie mit dem Durchflussstandard übereinstimmt.

Für Anweisungen zur Durchführung einer Durchfluss-Verifizierung oder Kalibrierung Ihres BGI-Probenehmers laden Sie bitte hier unser Handbuch herunter.

Wie oft muss ich eine Durchfluss-Verifizierung & Kalibrierung durchführen?

Die US-Umweltschutzbehörde empfiehlt, dass Sie bei der ersten Installation Ihres Geräts eine 3-Punkt-Kalibrierung durchführen. Außerdem wird in der Nachfolge eine jährliche Prüfung empfohlen. Sie sollten ebenfalls eine monatliche Einzelpunkt-Durchfluss-Verifizierung durchführen.